> Zurück

Super Sprint Thun

Berni Bühler 01.08.2014

Ich startete in der Kategorie 35+ und somit mit weniger Konkurenz als wenn die Jungen auch dabei gewesen währen. Die Distanzen waren 200m Schwimmen bei 17grad Wasserthemperatur, 6km Velofahren bei bei windigen Wetter und auf 5,5 Runden Pflasterstzeinen. Das Laufen, 4 runden leicht hoch und runter in der Altstad. Die Wechselzone direkt vor dem Rathaus in Thun.

Jetzt zu dem Modus, 1. der Viertelfinal die ersten 3 kommen direkt in den Halbfinale die anderen müssen in den Hoffnungslauf. Im Hoffnungslauf kommen die ersten 4 ins Halbfinale. im Halbfinale kommen die ersten 6 ins Finale.

Mein erster Start und ich ging im Schwimmen voll los und war direkt erster. Nach dem Ausstieg und dem Wechsel waren wir zu zweit und fuhren zusammen um vorne zu bleiben, was uns auch gelang. Dann das Laufen wo ich das Tempo drosselte um Kräfte zu sparen, da der Dritte weit hinter uns war. Und als 2. ging ich durchs Ziel und somit war ich direkt Qualifiziert für den Halbfinale.

Der Halfinal war locker weil nur der Letzte ausscheiden wurde. Das Schwimmen machte ich zügig weil es sons zu kalt gewesen wäre aber das Velo und Laufen locker um Kräfte für den Final zu sparen.

Das Finale ich startete voll und kam als erster aus dem Wasser und nach dem Wechsel waren wir wieder zu zweit auf dem Velo wo wir uns wieder abwechselten und das Tempo hoch hielten. Dann der Wechsel aufs Laufen, und irgendwie war ich zu langsam und hatte ein paar Meter Rückstand also nahm ich die Brechstange und Sprintete ran. Doch als ich dran war ging es leicht hoch und ich war schon platt und somit zog er davon. Ich musste mich bisschen erholen und konnte danach leider nicht mehr um den Sieg kämpfen. Und somit wurde ich zweiter und damit mein Ziel auf dem Podest zu sein erreicht.

Danke vielmals an Ina für die super Fotos und meinem Sponsor Brotchorb für die Autos für die Fahrten an die Wettkämpfe.

sportliche Grüsse Berni