> Zurück

GP Luzern vom 20. Juni 2010

Florian Bolt 20.06.2010

Am 20. Juni 2010 starteten Florian Bolt und Tobias Bosshart am GP Luzern in der Kategorie Amateure. Die Strecke führte über mehrheitlich schmale Strassen durch die hügelige Gegend rund um Paffnau. Die vielen Richtungswechsel, der Wind und das stetige Auf und Ab machten das Rennen ziemlich anspruchsvoll. Entsprechend tief war auch die Durchschnittsgeschwindigkeit.

Beide Fahrer vom Biketeam Aadorf konnten ohne Probleme mit dem Feld mitfahren, obschon dieses immer kleiner wurde. Zum Schluss waren es noch etwa 30 Fahrer in diesem Feld.

Der spätere Sieger griff einige Runden vor Schluss an und konnte nach 112km einen Solosieg mit einer guten Minute Vorsprung feiern. Im Feld gab es auf der letzten Runde noch verschiedene Angriffe, die aber erfolglos blieben. So kam es zum Sprint auf der ansteigenden Zielgeraden.

Tobias Bosshart gab sich relativ früh geschlagen, was er anschliessend bereute: "Ich hätte wahrscheinlich in die ersten 20 Ränge fahren können, wenn ich beherzt gesprintet wäre. Mit dem 29. Rang bin ich aber trotzdem sehr zufrieden. Ich wollte in erster Linie das Rennen im Hauptfeld beenden".

Florian Bolt lief es besser: "500 Meter vor dem Ziel war ich auf der rechten Seite wegen einem langsamen Fahrer eingeklemmt und links zogen ca. 10 Fahrer vorbei. Ich wechselte möglichst schnell die Seite. Nachdem mir in diesem Jahr bisher die Schnelligkeit in den Sprints gefehlt hatte, merkte ich in Paffnau sofort, dass mein Antritt wie früher sehr stark ist. Sofort zog ich wieder an allen Fahrern des Feldes vorbei. Leider etwas zu früh - ich musste nochmals 300 Meter durchziehen, was auf der ansteigenden Strecke zu weit war. Kurz vor dem Ziel wurde ich noch ganz knapp von einem Fahrer geschlagen. Mit dem ersten Podestplatz in diesem Jahr bin ich aber sehr zufrieden".

Sportliche Grüsse

Florian