> Zurück

BMC Racing Cup Tesserete, 22. April 2012

Florian Bolt 22.04.2012

Erstes Crosscountry-Rennen

Am Samstag fuhr ich gemeinsam mit Sabrina Baumgartner und Silvio Büsser nach Tesserete, wo wir am Sonntag den BMC Racing Cup fuhren. Bisher bin ich noch nie ein Crosscountry-Rennen auf so hohem Niveau gefahren. Für dieses Jahr habe ich mir aber vorgenommen, einige solche Rennen zu fahren, um meine Schnelligkeit und Technik für die MTB-Marathons zu verbessern.

Am Samstagabend besichtigten wir die Strecke, welche fast ausschliesslich über Trails führt und technisch sowie konditionell sehr anspruchsvoll ist. Gleich nach der Besichtigung begann es zu regnen und der Regen hielt bis am nächsten Morgen an, bevor sich die Sonne zeigte. Dies machte die Strecke teilweise sehr schlammig und noch schwieriger.

Da ich vorletzte Saison bei Strassenrennen die Elite-Qualifikation erreichte, muss ich auch bei MTB-Rennen mit dem Elite-Feld starten. So stand ich beim Start hinter einigen der weltbesten Bikern ein und kam mir vor wie ein Radsportschüler beim ersten Rennen. Kurz vor dem Start riss mir zudem das Kabel für den Lockout der Federgabel, wodurch ich beim explosiven Start etwas benachteiligt war. Während den ersten zwei Runden konnte ich noch einen einigermassen hohen Rhythmus fahren, hatte aber meine Mühe mit der hohen Intensität. Danach fiel ich in den Marathon-Rhythmus und war entsprechend weniger schnell unterwegs. Zwei Runden vor Schluss überrundeten mich die Spitzenfahrer, weshalb ich das Rennen als 39. etwas früher beenden musste (oder durfte), damit ich den schnelleren Fahrern nicht in die Quere komme.

Technisch lief es mir besser als erwartet, doch mit dem hohen Rhythmus hatte ich noch Mühe. Sabrina wurde im Rennen der Frauen 22. Silvio war am Sonntag erkältet und konnte nicht fahren. Er hat uns aber perfekt betreut und die Bikes optimal vorbereitet.

Beste Grüsse

Florian Bolt