, Marcel Nünlist

63. Bergrennen Silenen-Amsteg-Bristen 25. Mai 2017

Ambitionen aufs Podest der Bergfahrer – Leider um 3s verpasst!

Anstelle des abgesagten Kriterium in Diessenhofen fuhren sechs Teamfahrer und zwei Betreuer an das Bergrennen nach Silenen.
Die Anreise dauerte wegen einigen „Auffahrtstaus“ etwas länger als geplant, erreichten aber den Startort noch rechtzeitig.
Gestartet wurde in Silenen u?ber Amsteg (bis da flache Strecke) danach links Richtung Bristen. Ueber tolle Serpentinen mussten auf einer Distanz von 3.5 km satte 275 Hm u?berwunden werden. Auf dem Flachstu?ck bis Amsteg machte unser Team mächtig Tempo um unser Bergfloh Carry möglichst gut positioniert in den Anstieg zu fu?hren. Dies gelang auch sehr gut, doch ein paar andere, gute Bergfahrer waren im Feld vertreten und zogen voll durch. So bu?sste Carry auf dem letzten Kilometer noch etwas fu?r seinen Effort und wurde „nur“ 5ter, dies mit 3 Sekunden Ru?ckstand aufs Podest.
5. Rang Carry Ivekovic
9. Rang Manuel Hofer (auch ein Bergfloh)
16. Rang Jason Nu?nlist
18. Rang Niklas Stelling
19. Rang Morena Graf

Zum Ausfahren ging es nochmals runter nach Amsteg um die Beine etwas zu lockern und unseren Amateur Cla Riet zu unterstu?tzen, am Ziel reichte es ihm fu?r den 31. Rang.
Nach der Rennanalyse und der Rangverku?ndigung machten sich alle wieder auf den Heimweg. Aber da fehlt doch ein Fahrer! Carry nahm die Ru?ckfahrt u?ber den „Sattel“, auf dem Sattel und auf zwei Rädern in Angriff und kam so noch auf gutes, mehrstu?ndiges Grundlagentraining.